Gründungskanzlei
Startseite > Rechtsgrundlagen > Steuern (International) > Quellensteuern > Kamerun, Republik

Quellensteuer Kamerun

Quellensteuer Kamerun

Corporate - Quellensteuer

Zuletzt geprüft - 14 Mai 2021

 

Besondere Einkommensteuer (SIT)

Vorbehaltlich internationaler Steuerabkommen wird eine SIT vom Staat oder den regionalen und lokalen Behörden auf Einkommen erhoben, das von in Kamerun ansässigen Unternehmen oder Niederlassungen an im Ausland ansässige natürliche Personen und Körperschaften gezahlt wird. Die Steuer wird von der kamerunischen Einrichtung, die die Vergütung zahlt, an der Quelle einbehalten.

 

Vorbehaltlich internationaler Steuerabkommen sind die SIT-Sätze wie folgt festgelegt:

  • Der allgemeine Satz von 15 % gilt für Vergütungen, die im Ausland für verschiedene in Kamerun erbrachte und genutzte Dienstleistungen gezahlt werden.
  • Der Durchschnittssatz von 10 % gilt für Vergütungen für ad hoc erbrachte materielle Dienstleistungen, die an nicht in Kamerun ansässige Unternehmen gezahlt werden, die eine Niederlassung in Kamerun haben und gemäß den Steuererklärungen auf die Steuer verzichten.
  • Der ermäßigte Steuersatz von 5 % gilt für:
  • Vergütungen im Rahmen öffentlicher Ausschreibungen, wenn die erfolgreichen Bieter nicht in Kamerun ansässig sind.
  • Im Ausland gezahlte Vergütungen für die Bereitstellung des Zugangs zu digitalen audiovisuellen Diensten.
  • Vergütungen für alle Arten von Dienstleistungen, die für Ölgesellschaften während der Forschungs- und Entwicklungsphasen erbracht werden.

 

Nicht-gewerbliche Gewinne Quellensteuer (Quellensteuer)

Die Quellensteuer in Höhe von 16,5 % muss von Unternehmen abgezogen werden, die Vergütungen an Vorstandsmitglieder öffentlicher Einrichtungen, öffentlicher Unternehmen und halböffentlicher Unternehmen in irgendeiner Form zahlen.

 

Der Steuersatz für nicht-gewerbliche Einkünfte beträgt 11% und ist von Unternehmen, die Folgendes zahlen, an der Quelle abzuziehen:

  • Zuwendungen jeglicher Art, wie Zulagen, Gratifikationen, Entschädigungen und Tagegelder, die von öffentlichen und halböffentlichen Einrichtungen zusätzlich zu den Gehältern gewährt werden, mit Ausnahme der gesetzlichen Entschädigungen, die unter die Kategorie der Löhne und Gehälter fallen, sowie der Kostenerstattungen, deren Liste durch Beschluss des Finanzministers festgelegt wird.
  • Beträge, Zulagen, Zuwendungen oder Vergütungen jeglicher Art, die an Sportler und Künstler gezahlt werden, unabhängig von deren steuerlichem Wohnsitz.

Dividenden-Quellensteuer

Auf Dividenden, die sowohl an Gebietsansässige als auch an Gebietsfremde in Kamerun gezahlt werden, wird ein Gesamtquellensteuersatz von 16,5 % erhoben. Der Quellensteuer-Satz kann im Rahmen eines geltenden DBA nach unten korrigiert werden.

 

Zins-Quellensteuer

Die Zinsen aus ausländischen Krediten unterliegen der Quellensteuer von 16,5 %. Der Quellensteuer-Satz kann im Rahmen eines geltenden DBA nach unten korrigiert werden.

 

Zinsen auf ausländische Darlehen mit einer Laufzeit von mindestens sieben Jahren, die ab dem 1. Januar 2014 unterzeichnet wurden, sind von der Quellensteuer befreit.

 

Lizenzgebühren Quellensteuer

Lizenzgebühren, die an Gebietsfremde gezahlt werden, unterliegen einer Quellensteuer von 15 % (der 10 %ige Aufschlag entfällt). Der Steuersatz kann in einigen DBA unterschiedlich sein.

 

Steuerabkommen

Kamerun hat Steuerabkommen mit Kanada, Frankreich, Marokko, Südafrika, Tunesien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und den Mitgliedern der CEMAC (Kamerun, Zentralafrikanische Republik, Tschad, Gabun, Äquatorialguinea und Republik Kongo) geschlossen.

EmpfängerDividenden (%)Zinsen (%)Lizenzgebühren (%)Kosten der Hauptverwaltung und technische Unterstützung (%)
Nicht-vertraglich16.516.51515
     
vertraglich:    
CEMAC16.516.5N/AN/A
Kanada16.516.516.515
Frankreich1515N/A7.5
Marokko10101010
Südafrika10101010
Tunesien12151515
Vereinigte Arabische Emirate1071010

Sie möchten eine Firma im Ausland gründen?

Wir beraten Sie gerne und finden die passende Lösung für Ihre Firmengründung im Ausland – vertraulich, rechtskonform & transparent.

Jetzt Angebot anfordern
Gründungskanzlei

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf

Vor der Gründung eines Unternehmens ist eine Beratung unumgänglich.
Gerne senden Sie wir Ihnen ein unverbindliches Angebot zu. Eine kurze Erstberatung per E-Mail ist kostenfrei und unverbindlich – Sie können daher nur profitieren.

Gründungskanzlei
Tatjana Lintner

Key account manager bei W-V Law Firm LLP

+49 (0)69 / 247563065 tl@gruendungskanzlei.eu Mo bis Fr 09.00 bis 17.00 Uhr
Gründungskanzlei
Gründungskanzlei
Tatjana Lintner

Key account manager bei W-V Law Firm LLP

Gründungskanzlei
+49 / 247563065 tl@gruendungskanzlei.eu Mo bis Fr 09.00 bis 17.00 Uhr
Cryptogewinne

So versteuern Sie Cryptogewinne

One-Stop-Shop-Verfahren: Was müssen Unte...

Beim Versand von Waren innerhalb der EU stellt sich...

Die 17 Bitcoin- und kryptofreundlichsten...

Welches sind eigentlich die kryptofreundlichsten Län...

So erstellen Sie ein ICO

Wie erstellt und startet man ein eigenes, e...

Ein Geschäftskonto eröffnen

Eröffnen Sie am besten ein Geschäftskonto, wenn Sie...

Besteuerung grenzüberschreitender Dienst...

Durch die zunehmende Internationalisierung der Wirts...