Gründungskanzlei
Startseite > Rechtsgrundlagen > Steuern (International) > Quellensteuern > Jamaika

Quellensteuer Jamaika

Quellensteuer Jamaika

Corporate – Quellensteuer 

Zuletzt eingesehen – 13.  März 2021

 

Die Quellensteuer (Quellensteuer) muss von steuerpflichtigen Zahlungen an Gebietsfremde abgezogen und innerhalb von 14 Tagen nach Ende des Monats, in dem die Zahlung erfolgt ist, zusammen mit der entsprechenden Steuererklärung an das TAJ überwiesen werden, um die Auferlegung von Zinsen und Strafen zu vermeiden.

 

Vorbehaltlich der Genehmigung durch das TAJ (sofern zutreffend) gelten die folgenden Quellensteuer-Sätze für die hervorgehobenen Zahlungskategorien (diese Liste ist nicht abschließend):

 

EmpfängerQuellensteuer (%)
DividendenZinsenLizenzgebührenVerwaltungsgebühren
PortfolioWesentliche Beteiligungen (5)
Ansässige Körperschaften15 (1)0 (1)25 (3)00
Ansässige Privatpersonen15 (2)15 (2)25 (3)00
      
Nicht-vertraglich     
Gebietsfremde Körperschaften33⅓33⅓33⅓33⅓33⅓
Gebietsfremde Einzelpersonen2525252525
      
Vertraglich     
Kanada1522.5151012.5
CARICOM-Länder (6)00151515
China, Volksrepublik557.5100 (4)/33⅓
Dänemark151012.51010
Frankreich1510101010
Deutschland1522.512.5 (7)1010
Israel22.515151033⅓
Italien105101010
Mexiko105101010
Norwegen151512.51010
Spanien10510100 (8)/10
Schweden22.51012.51010
Schweiz151010 (7)100 (8)/10
Vereinigtes Königreich1522.512.51012.5
Vereinigte Staaten151012.5100 (4)/33⅓

Hinweise: 

 

  1. Wesentliche Beteiligungen beziehen sich auf gebietsansässige Unternehmen, die 25 % oder mehr der Stimmrechte des zahlenden gebietsansässigen jamaikanischen Unternehmens halten.
  2. Wird eine Dividende von einem in Jamaika ansässigen Unternehmen an einen in Jamaika ansässigen Anteilseigner gezahlt, wird eine Steuer in Höhe von 15 % einbehalten, unabhängig von der Höhe der Beteiligung.
  3. Von Zinszahlungen an in Jamaika ansässige Personen werden Steuern abgezogen, wenn die Zahlung durch eine gesetzlich vorgeschriebene Person erfolgt.
  4. Vorausgesetzt, das Einkommen ist nicht tatsächlich mit einer Betriebsstätte in Jamaika verbunden.
  5. Gilt nur für Unternehmen, die eine wesentliche Beteiligung besitzen (prozentuale Beteiligung wie im Abkommen vorgeschrieben).
  6. Die Steuersätze gelten nur für Einwohner von Mitgliedstaaten, die das Steuerabkommen unterzeichnet haben.
  7. Weiter ermäßigter Satz, wenn sie von einer Bank empfangen werden, die nach dem Recht dieses Staates als Bankinstitut anerkannt ist.
  8. Vorausgesetzt, die Dienstleistungen werden außerhalb von Jamaika erbracht oder in Jamaika (innerhalb eines vorgeschriebenen Zeitraums).

Eine Quellensteuer in Höhe von 15 % wird auch auf Versicherungsprämien erhoben, die von Gebietsfremden mit Wohnsitz in Jamaika gezahlt werden (vorbehaltlich bestimmter Ausnahmen und des Schutzes im Rahmen eines Steuerabkommens). Die Quellensteuer in Höhe von 3 % wird auf Zahlungen für „bestimmte Dienstleistungen“ erhoben, die vor Ort erworben werden (oberhalb eines De-minimis-Betrags von 50.000 JMD pro Rechnung).

 

Die einbehaltene Quellensteuer sollte bei der Abgabe der Steuererklärung mit der Einkommensteuerschuld des Zahlungsempfängers verrechnet werden können.

Sie möchten eine Firma im Ausland gründen?

Wir beraten Sie gerne und finden die passende Lösung für Ihre Firmengründung im Ausland – vertraulich, rechtskonform & transparent.

Jetzt Angebot anfordern
Gründungskanzlei

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf

Vor der Gründung eines Unternehmens ist eine Beratung unumgänglich.
Gerne senden Sie wir Ihnen ein unverbindliches Angebot zu. Eine kurze Erstberatung per E-Mail ist kostenfrei und unverbindlich – Sie können daher nur profitieren.

Gründungskanzlei
Tatjana Lintner

Key account manager bei W-V Law Firm LLP

+49 (0)69 / 247563065 tl@gruendungskanzlei.eu Mo bis Fr 09.00 bis 17.00 Uhr
Gründungskanzlei
Gründungskanzlei
Tatjana Lintner

Key account manager bei W-V Law Firm LLP

Gründungskanzlei
+49 / 247563065 tl@gruendungskanzlei.eu Mo bis Fr 09.00 bis 17.00 Uhr
Cryptogewinne

So versteuern Sie Cryptogewinne

One-Stop-Shop-Verfahren: Was müssen Unte...

Beim Versand von Waren innerhalb der EU stellt sich...

Die 17 Bitcoin- und kryptofreundlichsten...

Welches sind eigentlich die kryptofreundlichsten Län...

So erstellen Sie ein ICO

Wie erstellt und startet man ein eigenes, e...

Ein Geschäftskonto eröffnen

Eröffnen Sie am besten ein Geschäftskonto, wenn Sie...

Besteuerung grenzüberschreitender Dienst...

Durch die zunehmende Internationalisierung der Wirts...