Gründungskanzlei
Startseite > Rechtsgrundlagen > Steuern (International) > Quellensteuern > Gabun

Quellensteuer Gabun

Quellensteuer Gabun

Corporate - Quellensteuer

Zuletzt geprüft - 11. Oktober 2021

 

20% Quellensteuer (Quellensteuer)

 

Wenn sie von einem in Gabun ansässigen Schuldner an natürliche oder juristische Personen gezahlt werden, die der CIT oder PIT unterliegen und keine ständige berufliche Niederlassung in Gabun haben, unterliegen die folgenden Beträge einer Quellensteuer von 20 %:

 

  • Alle Beträge, die aufgrund der Ausübung eines "freien Berufs" in Gabun gezahlt werden.
  • Zahlungen an Erfinder, Zahlungen im Zusammenhang mit Urheberrechten und alle Zahlungen im Zusammenhang mit geistigem und gewerblichem Eigentum sowie gleichgestellten Rechten.
  • Alle Beträge, die für in Gabun erbrachte oder tatsächlich genutzte Dienstleistungen gezahlt werden.
  • Zinsen, Verzugszinsen und alle anderen festverzinslichen Anlageprodukte, die zu den als gewerbliche Einkünfte des Empfängers erklärten Einkünften gehören.

Nettogewinne, die von Zweigniederlassungen ausländischer Unternehmen mit Sitz im Ausland erzielt werden, unterliegen in Gabun ebenfalls einer Quellensteuer von 20 %, bevor sie von den ausländischen Unternehmen berücksichtigt werden.

 

Die Quellensteuer von 20 % kann im Zusammenhang mit der Anwendung eines DBA nicht angewendet werden, wie folgt:

EmpfängerQuellensteuer (%)
DividendenZinsenLizenzgebühren
Nicht-vertraglich202020
    
Vertraglich:   
Belgium (1)181510
Canada (1)151010
France (2)151010
Morocco (2)151010

Hinweise: 

  1. Wenn der wirtschaftliche Eigentümer der Dividenden, Zinsen oder Lizenzgebühren im anderen Vertragsstaat ansässig ist.
  2. Wenn die Person, die die Dividenden, Zinsen oder Lizenzgebühren erhält, der wirtschaftliche Eigentümer ist.

Einkommensteuer auf übertragbare Wertpapiere (IRCM)

Die IRCM wird zu einem Satz von 20 % auf die an juristische Personen gezahlten Erträge aus Aktien und Anteilen fällig. Sie wird von den Empfängern dieser Erträge geschuldet und muss von der ausschüttenden Gesellschaft einbehalten werden.

 

Sie möchten eine Firma im Ausland gründen?

Wir beraten Sie gerne und finden die passende Lösung für Ihre Firmengründung im Ausland – vertraulich, rechtskonform & transparent.

Jetzt Angebot anfordern
Gründungskanzlei

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf

Vor der Gründung eines Unternehmens ist eine Beratung unumgänglich.
Gerne senden Sie wir Ihnen ein unverbindliches Angebot zu. Eine kurze Erstberatung per E-Mail ist kostenfrei und unverbindlich – Sie können daher nur profitieren.

Gründungskanzlei
Tatjana Lintner

Key account manager bei W-V Law Firm LLP

+49 (0)69 / 247563065 tl@gruendungskanzlei.eu Mo bis Fr 09.00 bis 17.00 Uhr
Gründungskanzlei
Gründungskanzlei
Tatjana Lintner

Key account manager bei W-V Law Firm LLP

Gründungskanzlei
+49 / 247563065 tl@gruendungskanzlei.eu Mo bis Fr 09.00 bis 17.00 Uhr
Cryptogewinne

So versteuern Sie Cryptogewinne

One-Stop-Shop-Verfahren: Was müssen Unte...

Beim Versand von Waren innerhalb der EU stellt sich...

Die 17 Bitcoin- und kryptofreundlichsten...

Welches sind eigentlich die kryptofreundlichsten Län...

So erstellen Sie ein ICO

Wie erstellt und startet man ein eigenes, e...

Ein Geschäftskonto eröffnen

Eröffnen Sie am besten ein Geschäftskonto, wenn Sie...

Besteuerung grenzüberschreitender Dienst...

Durch die zunehmende Internationalisierung der Wirts...