Gründungskanzlei
Startseite > Rechtsgrundlagen > Steuern (International) > Quellensteuern > Kosovo

Quellensteuern Kosovo

Quellensteuern Kosovo

Corporate - Quellensteuern

Zuletzt geprüft - 01. September 2021

 

Gebietsansässige Steuerpflichtige, die Mieten, Zinsen, Lizenzgebühren und gebietsfremde Dienstleistungen zahlen, behalten die Steuer zum Zeitpunkt der Zahlung ein und überweisen den einbehaltenen Steuerbetrag spätestens am 15. des auf den Steuerzeitraum folgenden Monats.

 

Die Steuerpflichtigen müssen die Steuer zum Zeitpunkt der Zahlung oder Gutschrift einbehalten. Eine Quellensteuerpflicht besteht nur, wenn der zugrunde liegende Betrag (z. B. Miete, Zinsen) tatsächlich gezahlt wird, nicht wenn er aufläuft.

 

Die Quellensteuersätze (Quellensteuer) lauten wie folgt

  • Zinsen und Tantiemen: 10%.
  • Miete: 9%.
  • Von Gebietsfremden erbrachte Dienstleistungen: 5%.
  • Zahlungen an natürliche Personen, die keine Unternehmer sind, Landwirte, Sammler von Recyclingmaterial usw.: 1%.

 

Für Zahlungen an Empfänger in Ländern, mit denen das Kosovo ein DBA abgeschlossen hat, kann die Quellensteuer gemäß den Bedingungen des Abkommens aufgehoben/reduziert werden.

 

Es gibt keine Quellensteuer auf Dividenden, da Dividenden, die von Gebietsansässigen und Gebietsfremden bezogen werden, im Kosovo von der Steuer befreit sind.

 

Doppelbesteuerungsabkommen (DBA)

Derzeit hat das Kosovo Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) mit den folgenden Ländern geschlossen:

Empfänger Quellensteuer (%)
Zinsen Lizenzgebühren
Nicht-vertraglich 10 10
     
Vertraglich    
Albania 10 10
Austria 10 0 (1)
Belgium 10 (2) 10
Croatia 5 5
Finland 0 (1) 10
Germany 0 (1) 10
Hungary 0 (1) 0 (1)
Luxembourg 5 0 (1)
Malta 5 0 (1)
North Macedonia 10 10
Slovenia 5 5
Switzerland 5 0 (1)
Turkey 10 10
United Arab Emirates 5 0 (1)
United Kingdom 0 (1) 0 (1)

Hinweise:

  1. Nur im Staat des Wohnsitzes steuerpflichtig.
  2. Nach dem DBA darf sie 15 % nicht überschreiten, aber der nicht-vertragliche Inlandssatz beträgt 10 %.

 

Sie möchten eine Firma im Ausland gründen?

Wir beraten Sie gerne und finden die passende Lösung für Ihre Firmengründung im Ausland – vertraulich, rechtskonform & transparent.

Jetzt Angebot anfordern
Gründungskanzlei

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf

Vor der Gründung eines Unternehmens ist eine Beratung unumgänglich.
Gerne senden Sie wir Ihnen ein unverbindliches Angebot zu. Eine kurze Erstberatung per E-Mail ist kostenfrei und unverbindlich – Sie können daher nur profitieren.

Gründungskanzlei
Laura Köck

Key account manager bei W-V Law Firm LLP

+44 (0) 208 089 1423-10 069 2475630-68Für Anrufer aus Deutschland (Festnetz) lk@w-v.co.uk Mo bis Fr 09.00 bis 18.00 Uhr
Gründungskanzlei
Gründungskanzlei
Laura Köck

Key account manager bei W-V Law Firm LLP

Gründungskanzlei
+44 (0) 208 089 1423-10 069 2475630-68Für Anrufer aus Deutschland (Festnetz) lk@w-v.co.uk Mo bis Fr 09.00 bis 18.00 Uhr
Cryptogewinne

So versteuern Sie Cryptogewinne

One-Stop-Shop-Verfahren: Was müssen Unte...

Beim Versand von Waren innerhalb der EU stellt sich...

Die 17 Bitcoin- und kryptofreundlichsten...

Welches sind eigentlich die kryptofreundlichsten Län...

So erstellen Sie ein ICO

Wie erstellt und startet man ein eigenes, e...

Ein Geschäftskonto eröffnen

Eröffnen Sie am besten ein Geschäftskonto, wenn Sie...

Besteuerung grenzüberschreitender Dienst...

Durch die zunehmende Internationalisierung der Wirts...